Ein Erfahrungsbericht über den Verkauf einer Immobilie

Lieber Herr Bült,

Sie wissen ja, dass wir sehr zufrieden mit Ihrer Unterstützung waren und haben einmal einiges zusammengestellt, was wir so erlebt haben. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen Ihrer Kunden in der Zukunft, wenn diese Ihre Referenzen anklicken.

Weit gefehlt, wenn man denkt, ein Top-Grundstück von 2.500 qm in bester Hardtwaldlage von Bad Homburg, bebaut mit einer Villa aus den 50er Jahren, würde sich so quasi "von alleine" verkaufen. Man müsse nur mal kurz einen Makler anrufen und schon stünden die Käufer Schlange!!!!

Ein Makler war schnell angerufen, aber damit hatte es sich auch schon. Die Käufer standen nicht Schlange - außer eines sog. "russischen Millionärs", der die Hälfte des laut Richtwerttabelle angegebenen Preises zahlen wollte und meinte, da er das Geld bar vorbei brächte, würden wir vor Freude in die Luft springen - sowie einigen "Kaufinteressenten", die zu den sog. "Guckern" zählten, aber nie ernsthaft Interesse hatten! Diese Erfahrung kostete uns 8 Monate Zeit. Die danach aufgenommenen Kontakte zu unserer Hausbank brachten uns ebenfalls keinen Schritt weiter. Wie gut, dass wir nicht unter Zeitdruck standen.

Nach diesen ersten Dämpfern wussten wir dann, was wir sicher nicht wollten, nämlich sog. Schlange stehende Käufer und unsichere Immobilienberater von div. Banken. Es sollte also nicht irgendein Makler sein, sondern eine Firma, die uns kompetent berät und uns nur die Kaufinteressenten bringt, die auch tatsächlich abschließen wollen und vor allem solvent sind. Durch die Vermittlung einer international arbeitenden Immobiliengesellschaft aus Frankfurt lernten wir Herrn Holger Bült von der Firma Schäfer & Bült in Bad Homburg kennen. Sehr schnell konnten wir feststellen, dass wir jetzt mit Herrn Bült auf dem richtigen Weg waren.

Herr Bült war von der Wertigkeit unseres Grundstücks, sowie dessen Verwertbarkeit ebenso überzeugt wie wir. Er hat uns exzellent beraten, was die Vermarktungsmöglichkeiten eines solchen Grundstücks in der heutigen Zeit bedeutet.

Als Resultat wurde ein Gesamtkonzept präsentiert, welches sich dann tatsächlich mehr oder weniger für uns "von selbst" verkaufte, allerdings durch Herrn Bülts Einsatz. Was machte die Beauftragung des Büros Schäfer & Bült so einzigartig?

  • Das Bebauungskonzept hatte Hand und Fuß
  • Wir mussten uns um keine Details kümmern
  • Alle involvierten Kosten, wie Entwurf und Erstellung des Bauschildes, spätere Vermessung und Parzellierung des Grundstückes sowie
  • Der notwendige Abriss des alten Hauses gingen zu Lasten des Bauträgers bzw. jeweiligen Käufers
  • Die Bonität der Kaufinteressenten war geprüft und unumstritten
  • Wir trafen die Käufer tatsächlich erst bei Unterzeichnung des Kaufvertrages beim Notar (hätten das natürlich jederzeit auf Wunsch auch vorher gekonnt)

Herr Bült hat sich bei diesem Projekt voll und ganz engagiert und ging in seiner Betreuung weit über das allgemein zu erwartende hinaus. Alle in der Verkaufsphase auftretenden Schwierigkeiten wurden von ihm, ohne uns damit unnötig zu belasten, hervorragend gelöst. Er zeigte dabei neben seiner Fachkompetenz starke psychologische und kommunikative Fähigkeiten. Im Nachhinein betrachtet haben wir mit ihm alles erreicht, was wir wollten:

  • Wir erzielten den Verkaufpreis, den wir uns vorgestellt hatten, ohne uns vorher anhören zu müssen, dass unsere Vorstellung ja viel zu hoch sei
  • Wir wurden so wenig wie möglich in die Verkaufsprozesse und gar nicht in die späteren Bebauungsplanungen involviert
  • Unser schönes großes Grundstück wurde letztendlich lediglich mit 2 anstelle der 3 geplanten Häuser gebaut
  • Und der gesamte Gundstücksverkauf war für uns in einer verhältnismäßig sehr kurzen Zeitspanne von März 2006 bis Anfang Januar 2007 abgeschlossen

Lange Rede kurzer Sinn, wir waren rundum zufrieden und würden jederzeit wieder mit der Firma Schäfer & Bült zusammenarbeiten!

Brita und Gerfried Rehbein

Zurück